Montag, 14. Juni 2010

Es ist keine Kunst zu bekommen, was man will. Die Kunst besteht darin, es auch dann noch zu wollen, wenn man es bereits hat.


Kommentare:

  1. Der Spruch ist richtig gut!
    Was dagegen, wenn ich ihn auch veröffentliche und dich dabei natürlich verlinke? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hi, das ist nicht nur paradox, sondern auch realitätsfern. Denn wer bekommt schon alles, was er will?

    Lg, Lucia

    AntwortenLöschen
  3. Ja, auf der einen Seite hast du Recht, denn man bekommt wirklich nicht alles was man will. Aber ich denke, man bekommt (mit den richtigen Mitteln und ein bisschen Glück) doch sehr vieles, das man sich wünscht. Und des öfteren kann es sein, dass man dann nicht mehr so viel Gefallen an den Dingen oder Personen hat, weil man sich daran gewöhnt hat sie zu besitzen oder sie besser kennenlernt. Jedenfalls habe ich es schon öfters bei mir selbst so erlebt. Sagen wir er stimmt teils teils ;)
    Lg

    AntwortenLöschen
  4. Na gut, auch wenn's schräg bleibt. *grins

    btw. Wie denkst du denn über meine Gedanken,
    über den anderen Post?
    Das interessiert mich jetzt auch mal. *bg

    Lg, Lucia

    AntwortenLöschen